cupcakeundsalat

Ein kulinarischer Streifzug



Bozner Sauce

4

Eier large wachsweich


150 ml

Olivenöl


1 TL

Dijon Senf


3 EL

Weißwein


1 kräftigen Spritzer

Worcestershiresauce


1 EL

Weißweinessig


4 EL

Schnittlauchröllchen



Salz, Pfeffer



Die Eier wachsweich kochen, das Eigelb vom Eiweiß trennen und in zwei separate Schüsseln geben. Die Eigelb mit dem Mixer oder dem Schneebesen kräftig schlagen und den Weißwein zugeben. Wenn eine homogene Masse entstanden ist, das Olivenöl in einem dünnen Strahl zugeben und weiter schlagen bis eine kompakte Creme entstanden ist.


Senf, Worcestershiresauce (ausgesprochen: Wustersauce), Weißweinessig, Salz und Pfeffer zugeben und alles gut verrühren. Sollte die Sauche Klümpchen haben, einfach durch ein feines Sieb passieren.


Das Eiweiß je nach Wunsch größer oder kleiner hacken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden und beides unter die Sauce ziehen. Je nach persönlicher Vorliebe abschmecken.


Ich persönlich mag Cayenne Pfeffer in Saucen auf Mayonnaisebasis sehr gerne, ist aber keine Standartzutat.  Ein Herzliches Dankeschön an Christian Pircher der mir das Rezept verraten hat.


Wer mit Saucen dieser Art vertraut ist, kann die Geschmacksstoffe vor dem Olivenöl einrühren und dann normal weiter arbeiten. Für alle anderen ist diese Variante einfacher, weil die Emulsion dann nicht so leicht bricht.


Bozner Sauce ist eine klassische Spargelsauce. Sehr gut passt sie aber auch zu anderen Gemüsegerichten, als Dip zu Rohkost, in Dressings für Salat, als Basis für Fischkrusten, als Sandwichsauce etc.


Kommentar zum Rezept