cupcakeundsalat

Ein kulinarischer Streifzug



Lachs-Frischkäse-Torte

Variante ohne Gurke

Achtung: Die Torte muss 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen!

9

dünne Pfannkuchen mit Kräuter


500 gr.

geräucherter Lachs


200 gr.

Gurke


100 gr.

Frischkäse


100 gr.

Creme fraiche



Kräuter zum Dekorieren





Kräuterfrischkäse



300 gr.

Frischkäse


50 gr.

Schmand


5 EL

gehackte Kräuter nach Wahl


Salz Pfeffer






Zitronenfrischkäse



350 gr.

Frischkäse


1 kleine

feingehackte Salzzitrone


1 EL

Dijon Senf


2 EL

Zitronensaft


1 TL geriebene

Zitronenschale


Salz Pfeffer




Alle Zutaten für den Kräuterfrischkäse verrühren und abschmecken. Ich bevorzuge Dill, Minze, Petersilie und Schnittlauch als Kräutermischung.  Zutaten für den Zitronenfrischkäse in einer separaten Schüssel verrühren und abschmecken. 

Gurke in dünne Scheiben schneiden.


Einen Pfannkuchen dünn mit Kräuterfrischkäse bestreichen, dann mit Lachs belegen und mit Gurkenscheiben abschließen. Nächsten Pfannkuchen dünn mit Zitronenfrischkäse bestreichen, mit Lachsscheiben belegen und wieder mit Gurken abschließen. Das ganze solange wiederholen bis alle Pfannkuchen aufgebraucht sind. Zum Schluss die Torte mit dem restlichen Kräuterfrischkäse dünn am Rand bestreichen und den Rest Zitronenfrischkäse als oberste Schicht verstreichen.


Die Torte gut in Frischhaltefolie einwickeln und 24 Stunden in den Kühlschrank geben. Dann die Torte auswickeln, auf eine Tortenplatte legen. Den Frischkäse und Creme fraiche gut verrühren und die Torte damit komplett einstreichen. Nach Wunsch mit Kräutern dekorieren.


Tipp: Die Gurkenscheiben können weggelassen werden oder nur in jeder zweiten Lage verwendet werden, je nach persönlichen Vorlieben. Im Foto oben links, ist die Variante ohne Gurke zu sehen.


Um ein schöneres Ergebnis zu bekommen, die Tortenplatte mit Backpapierstreifen auslegen und dann erst die Torte daraufgeben. Dann kann nach dem Einstreichen das Papier entfernt werden und die Platte bleibt sauber. 


Kommentar zum Rezept