cupcakeundsalat

Ein kulinarischer Streifzug



Gefällt mir

Mediterrane Tarte mit Tomatensalsa









Tarte



1

Brotbrösel Tartboden ungebacken mit 1/2 TL Pimenton


2-3

gebackene Paprika in Viertel


300 g

Ziegenfrischkäse


250 g

Büffelmozzarella


2 EL

Thymian


2 EL

Oregano


100 g

Comté od. Greyerzer



Olivenöl, Salz, Pfeffer


Tomatensalsa



2

mittlere Tomaten


1

Schalotte


1 Tasse

Zucht- Babyrucola


1/2 Bund

Basilikum


30 g

Pinienkerne



Olivenöl



Balsamico



Salz, Pfeffer





Rezept für Brotbrösel Boden


Für die Tarte


Ofen auf 180 Grad vorheizen.  

Die Kräuter von den Stielen abstreifen und etwas klein hacken. Comté reiben, den Mozzarella grob würfeln  und mit Küchenpapier trocknen. Den Ziegenfrischkäse cremig rühren, dann Kräuter, Mozzarella und Comté unter mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Käsemischung auf den Tartboden verteilen und mit dem Paprika belegen. Olivenöl darüber träufeln. 30 Minuten bei Unterhitze im Ofen backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.



Für die Salsa


Schalotte fein würfeln und mit 1-2 EL Balsamico, Salz und Pfeffer vermischen. Kurz ziehen lassen. Tomaten 30-45 Sekunden in heißem Wasser blanchieren, häuten und bei Bedarf entkernen zu den  Schalottenwürfeln geben. Pinienkerne rösten bis sie gleichmäßig braun sind.  Rucola und Basilikum nicht zu fein hacken und  unter die Tomaten mischen. 3 EL Oliven dazugeben und alles gut durchmischen.  


Die Salsa über die Tarte geben und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen. Sofort servieren.


Tipp: Diese Tarte lässt sich sehr gut vorbereiten. Am Vortag die Paprika backen und die Pinienkerne rösten. Die Tarte kann mehrere Stunden kalt gestellt werden und dann mit der frisch angerichteten Salsa serviert werden.  


Kommentar zum Rezept