cupcakeundsalat

Ein kulinarischer Streifzug



Spargel Tarte mit Bozner Sauce


1

Brotbrösel Boden


700 gr

weißer Spargel


750 gr

Babyspinat


2 kleine

Zucchini


4 Blätter

Minze


1/2

Salzzitrone


6 EL

Bärlauch


2 EL

Zitronensaft


1 EL

Zitronenschale


5 EL

Pecorino gerieben



Salz Pfeffer





Brotbrösel Boden mit einer Knoblauchzehe und Tasmanischen Pfeffer. Nach dem Backen den geriebenen Pecorino aufstreuen und die Tarte im ausgeschalteten Ofen 15 Minuten stehen lassen, damit der Käse schmilzt.


Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und bißfest kochen. Ich bevorzuge zum Spargel kochen folgendes Rezept: 1 1/2 TL Salz, 1/2 TL Zucker, 1 kleine Kartoffel auf 2 l Wasser.


Den Spinat putzen, waschen und gut trocken schleudern. Im Wasserdampf 30 Sekunden zusammenfallen lassen und in Eiswasser abschrecken damit die Farbe erhalten bleibt. Die Flüssigkeit im Spinat so gut es geht ausdrücken.

Die Zucchini ebenfalls im Wasserdampf weich dämpfen und in größere Stücke schneiden.


In einen Standmixer, Blender oder in einen Mixbehälter für den Stabmixer Zucchini, Spinat, Minze, Bärlauch, Zitronensaft und -schale, Salzzitrone, Salz und Pfeffer geben und zu einer cremigen Paste verarbeiten. Abschmecken.


Die Spinatcreme auf den Tarteboden streichen und die Spargelstangen darauf arrangieren. Mit Chilifäden oder frischen Kräutern nach belieben dekorieren.


Die Bozner Sauce dazu reichen.